Prinzipien und Ziele

Print
Allgemeine Prinzipien und Ziele der Tätigkeit

1. Der DAAD-Klub Litauen (weiter – Klub) ist eine freiwillige öffentliche, unpolitische Organisation, die folgende Hauptziele anstrebt:
    * Beitrag zur Festigung der Beziehungen zwischen der Republik Litauen und der Bundesrepublik Deutschland, insbesondere in den Bereichen Bildung, Kultur und Wissenschaft.
    * Aufrechterhaltung der Beziehungen mit dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (weiter – DAAD), der Deutschen Botschaft in Litauen und anderen Vertretungen der deutschen Institutionen in Litauen sowie mit den deutschen Institutionen des Hochschulwesens.
    * Pflege der Kontakte zu den ehemaligen DAAD-Stipendiaten aus verschiedenen Wissenschaftsbereichen.
    * Aufrechterhaltung und Ausbau der Beziehungen mit den ehemaligen DAAD-Stipendiaten aus anderen Ländern und sie vertretenden Organisationen.
    * Vertretung der DAAD-Ziele und Aufgaben, Verbreitung von Information über die Tätigkeit des DAAD in Litauen.
    * Förderung junger Wissenschaftler und Studenten, die sich um ein DAAD-Stipendium bewerben.
    * Zusammenarbeit mit den die eingegangenen Bewerbungsformulare bearbeitenden deutschen Institutionen (mit dem DAAD und der Deutschen Botschaft) und auf ihren Vorschlag Teilnahme an der Auswertung der Bewerbungen.

2. Die Tätigkeit des Klubs ist nicht auf Gewinn gerichtet. Die Tätigkeit des Klubs beruht auf der Grundlage des Statuts und befolgt die Verfassung der Republik Litauen, das Gesetz über die Organisationen öffentlichen Rechts der Republik Litauen, das Zivilgesetzbuch der Republik Litauen, die Gesetze sowie andere Bestimmungen der Republik Litauen.

3. Der Klub hat seinen Sitz in der Universität Vilnius, Saulėtekio Al. 9, Geb. 3, LT-10222 Vilnius.

4. Der Wirkungsbereich des Klubs erstreckt sich auf die Republik Litauen.